Muss ich auch auf Sport verzichten?

Der Blutzucker ist im Fasten deutlich gesenkt und kann nicht so schnell wie sonst nachproduziert werden. Es dauert länger, bis das Herz sich auf körperliche Anstrengung eingestellt hat.

Der Blutdruck sinkt während des Fastens und es dauert wesentlich länger, bis er in Schwung kommt.

 

Trotzdem ist Bewegung ist wichtig!

Bewegung steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern unterstützt auch den Körper bei der Entgiftung. Zusätzlich verhindert Sport, dass unnötig Muskelmasse vom Körper abgebaut wird.

Die Leistungsfähigkeit während eines Fastens ist bei Ausdauersportarten schon mehrfach bewiesen worden. So berichten Laufsportler von persönlichen Bestleistungen gegen Ende ihrer Fastenzeit. Fasten und Wandern ist auch unter nicht voll trainierten Menschen eine sehr beliebte Fastenform.

Sie werden überrascht sein, was Sie ohne einen Bissen im Bauch alles leisten können!

 

Welche Sportarten sind im Fasten sinnvoll?

geeignet

Sportarten, die langsame Steigerungen und Ausdauer erfordern. Also z.B. Spazieren, Walking, Wandern, Joggen (gemäßigt), Schwimmen und Golf.

ungeeignet

Sportarten, bei denen man in kurzer Zeit hohe Leistungen erbringen muss Z.B. Krafttraining, Extremsport, Kampfsport und Wettkämpfe.

 

 

Fasten für Alle Tipps

Wichtig ist, den Kreislauf ernst zu nehmen. Sport langsamer angehen als sonst. Pausen machen.

Sooft es geht im Freien Sport betreiben.

 

 

Dazu noch Beiträge aus unserem ProFasten Forum:

Inge

Joggen und Schwimmen, da muß jeder seine eigenen Erfahrungswerte sammeln. Denn jeder hat eine eigene Körperbefindlichkeit und Belastbarkeit. Manchem mag es gar nichts ausmachen, für andere mag es viel zu viel sein.Da du aber im Training bist, kannst du ja erstmal mit einem Viertel der Zeit testweise anfangen, da spürst du am besten wie du damit zurechtkommst und kannst es dann ausdehnen.

Julia22

Für mich beginnt am 11. mein zweites Fasten. Beim ersten Mal, war ich mir auch unsicher, ob ich während des Fastens Sport machen kann. Ich dachte, dass ich bestimmt total kaputt und erschöpft bin, wenn ich nichts esse (Ich esse für mein Leben gern und auch ziemlich viel). So war es aber nicht. Ich habe im April zwar "nur" eine Woche gefastet, konnte aber ohne Probleme mein Lauftraining (mehrmals die Woche 40 – 50 Minuten) fortsetzen. Dies kann natürlich bei jeder Person und auch bei jedem Fasten anders sein.

Anke

Mein Hunger ist wirklich weg, ich bin leistungsfähig, mache mein volles Sportprogramm täglich und dreimal die Woche Sauna.

Mafu

Gehe so oft ich kann zum Sport, da hat man abends was zu tun. Gestern noch Sauna drangehängt; das geht aber nicht so lange, dann wird man etwas schwindelig.

 

Zurück